Supervision

Was tun, wenn die Seele der Firma leidet? 

Ist der Körper krank, wird ein Arzt aufgesucht, doch was geschieht, wenn die Seele einer Firma erkrankt ist? Die Antwort ist einfach: Ein erfahrener Supervisor muss zu Rate gezogen werden. In einem individuellen Beratungsprozess sorgt dieser dafür, dass die vorhandenen Kompetenzen im Unternehmen wieder erfolgreich genutzt werden und somit eine gute Zusammenarbeit und zufriedene Geschäfts- und Kundenbeziehungen entstehen können. 

In den verschiedenen Ebenen der Beratung zeigt Jean-Marie Bottequin als erfahrener Supervisor Unternehmern und Mitarbeitern neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten auf, die für die Zusammenarbeit innerhalb von Gruppen, Teams und in Projekten, aber auch individuell für die eigenen beruflichen – oder persönlichen – Aufgabenstellungen unabdingbar sind. Seine professionelle Beratung und Begleitung des Unternehmens verringert die Fluktuationsrate sowie Krankheitsausfälle und hebt die Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Der Prozess des Work-Life-Balance-Coachings bezieht aber auch das Privat- und Innenleben der einzelnen Beteiligten, sowie den individuellen Charakter der Personen im Zusammenspiel mit der Arbeitswelt mit ein. Das Haupt-Augenmerk liegt hierbei auf den (oft unbewussten, emotionalen) Bedürfnissen des Menschen, seinen Stärken und Schwächen und der optimalen Entfaltung seiner innerer Werte. Es gilt, die Balance im Leben (wieder)zu finden und das Privat- und Berufsleben in Einklang miteinander zu bringen. 

Gemeinsam setzen wir bei Konfliktpunkten an und gehen in die Tiefe, um Fehlkommunikation und Blockaden durch die „Engpass-Analyse“ zu beseitigen. Belgien und die Niederlande machen es vor: wenn der Mensch auch im Arbeitsalltag als wertvolles Individuum gesehen wird zahlt es sich für Unternehmer und Angestellte gleichermaßen aus.

Wie kann ich Ihrem Unternehmen also helfen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie wir miteinander arbeiten können, melden Sie sich gern auf dem ein oder anderen Weg bei mir!